Eichen kann man, im Gegensatz zum Kalibrieren, nur solche Waagen, die durch eine amtliche Eichzulassung "eichfähig" sind.  Es können nur bauartzugelassene Waagen amtlich geeicht werden. Diese Waagen sind mit M gekennzeichnet.

Nach der EU-Richtlinie 2009/23/EG müssen Waagen amtlich geeicht sein, wenn sie wie folgt verwendet werden:

  • Im geschäftlichen Verkehr, wenn der Preis einer Ware durch Wägung bestimmt wird
  • ŸBei der Herstellung von Arzneimitteln in Apotheken sowie bei Analysen im medizinischen und pharmazeutischen Labor
  • ŸZu amtlichen Zwecken
  • ŸBei der Herstellung von Fertigpackungen
  • ŸIn der Heilkunde

Der Gesetzgeber regelt den Einsatz der Waage / der Prüfgewichte und Nacheichfristen.

Die periodische Nacheichung ist gesetzliche Pflicht und wird von den regionalen staatlichen Eichämtern vorgenommen. Jede Waage wird vom Eichamt geprüft und mit der Eichmarke versehen. Damit ist ihre Genauigkeit im Rahmen der zulässigen Eichtoleranz bestätigt. Der Geltungsbereich der EU-Eichung erstreckt sich auf alle Mitgliedsstaaten der EU (Europäische Union).

 

(Quelle: KERN & SOHN)

Hinweis: Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Adresse

Schmitt Waagenbau GmbH
Herzogstraße 60
40215 Düsseldorf

Fon: 49 211 371737
Fax: 49 211 372537
Mobil: 49 171 3560284

info@schmitt-waagenbau.de

Geschäftszeiten

KundenparkplatzMontag - Freitag
09.00 - 13.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr

Fahren Sie durch die beschilderte Toreinfahrt. Unseren Betrieb finden Sie im Innenhof auf der linken Seite (Halle D). Kundenparkplätze sind vorhanden.

Zum Seitenanfang